Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 5. Dezember 2018, 11:54

Heizungsluft und Singstimme!

Hallo,

ich singe seit neuestem im Chor und habe ziemlich viel Spaß daran. Habe davor immer in einer Band
gespielt aber die hat sich aufgelöst.
Jedenfalls bin ich im Winter immer ziemlich oft heiser, was an der trockenen Luft in geschlossenen Räumen liegt
durch die Heizung.
Im Winter hat man mit dem Chor schon echt viele Auftritte und ich möchte immer mit dabei sein.

Was kann ich denn machen um die Luft erträglicher zu machen? In meiner Wohnung ist es schon sehr kalt und heizen
muss ich auf jeden Fall!

2

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 11:06

Also ich habe immer auf den Heizungen Gefäße mit Wasser stehen, damit die Luft nicht so trocken wird. Man muss natürlich daran denken, sie wieder aufzufüllen, gehen nämlich schnell leer. Desweiteren achte ich sehr auf ein richtiges Lüftungsverhalten und lüfte lieber einmal mehr und heize einmal weniger.

Und mein Geheimtipp: Ingwertee. Ich habe immer einen riesigen Vorrat an Ingwerknollen da, damit ich mir immer Ingwertee kochen kann. Ich bin überzeugt, dass es extrem hilft, seitdem ich viel davon trinke bin ich auf jeden Fall seltener erkältet, oder bilde es mir zumindest ein.


Und Schals tragen! Auch drinnen! Den Hals immer schön warm halten!

3

Freitag, 7. Dezember 2018, 10:49

Oh ja, die nervigen Wintererkältungen. Wenn nichts mehr geht hole ich mir in der Apotheke diese Gelo ReVoice Lutschtabletten

Counter:

Hits heute: 23 376 | Hits gestern: 24 812 | Hits Tagesrekord: 55 955 | Hits gesamt: 18 218 160
Thema bewerten